Archiv für den Monat: Mai 2007

Falsch gedacht !

Ich dachte immer das da eine intellegente Kugel oder so drinne ist aber die Technik ist wohl doch noch nicht soweit. Jetzt weiß ich aber wenigstens wozu die ruhestörenden Propeller da sind. Denn ohne Frischluftzufuhr müsste ich wohl jeden Tag in die Tierhandlung.

NICB

nicb.gifHabe unseren NICB Verein (Nationale Interssengruppe CB-Funk) auf einer Webseite wieder gefunden. Dort sind noch alle Rufzeichen zu finden und sehr viel Interessantes zum Thema CB-Funk. Zum Link bitte auf das Bild klicken !

Mein Großvater – vertrieben von Haus und Hof

grossvater-ostpreussen.gifMeine Großeltern wohnten bis 1944 in Karkeln, einem Dorf am Kurischen Haff. Mein Großvater war Bauer, er besaß dort Wiesen, Ackerland und viele Pferde, Kühe, Schafe und Geflügel.Er hat mir viel von seinen Tieren erzählt. Sein größtes Hobby war die Wildentenjagd. Er hatte sogar einen Jagdschein für ein Jahr, den man vom Fiskus für Geld erwerben konnte. Eimal im Jahr ging er auch zur Hasenjagd (siehe Bild). Zur Entenjagd benutzte er oft einen Kahn, um auf den Wasserwiesen an die Enten heranzukommen. Sein Jagdhund hat ihn dabei immer begleitet. Wenn die Enten abgeschossen ins Wasser fielen, sprang der Hund ins Wasser und holte die Enten heraus.

Weiterlesen

Ü-30-Party ein Flop?

Heute findet sie wieder statt!

Die letzte Ü-30-Party in der Stadthalle war ja bekanntlich schon einige Zeit vorher völlig ausverkauft.

Auf diesem Erfolg hat man sich anscheinend zu sehr ausgeruht, denn seit Tagen weist die Ostseezeitung als einer der Hauptsponsoren in Artikeln verzweifelt darauf hin, dass diese Veranstaltung heute stattfindet, welche Vorzüge sie denn hat, wie toll die letzte war und wo es denn noch Karten gibt. Im Zweifelsfall werden natürlich auch großzügig Freikarten unter die Leute verteilt. Und so haben wohl nun auch die Veranstalter kalte Füße bekommen und in den letzten Tagen eher eilig und notdürftig als entspannt und überlegt im Vergleich zum letzten Mal wie einen Flickenteppich Plakate geklebt.

Aber was will man erwarten? Dass eine Großveranstaltung bereits 2 Monate später mit dem absolut gleichen Konzept (Pianobar etc) und der selben Aufmachung an den Erfolg der ersten Party anknüpfen kann? Für mich sieht es eher danach aus, so schnell wie möglich noch den Leuten das Geld aus den Taschen zu pressen, bevor der Hall der ersten „Ü-30“ verklungen ist, denn eigentlich sollte die nächste ja auch erst im September laufen.

So kann man eigentlich nur hoffen, dass man bei der Agentur Yuka-Events schnell wieder den Weh zurück in die Realität finden wird, denn Weihnachten feiert man ja schließlich auch nicht alle 2 Monate.