Nur wenig Einschrnkungen bei Bush-Besuch

Wie die Polizeidirektion Rostock mitteilte, mssen Ostsee-Urlauber whrend des geplanten Besuchs von US-Prsident Bush in Mecklenburg-Vorpommern, nur mit wenig Einschrnkungen rechnen. Lediglich in Stralsund, Trinwillershagen, Heiligendamm und Laage sollen Straensperrungen errichtet und Fahrzeug- und Personenkontrollen durchgefhrt werden. Bush kommt nach derzeitiger Planung am 13. und 14. Juli nach Mecklenburg-Vorpommern.

Gelesen auf szon.de