Unser Tucholskyimmer müssen wir nochmal dran ruckeln!

Rosita Mewis und Gabriele Schwabe nehmen sich Songs und Texte von Kurt Tucholsky vor. Die beiden Damen bieten eine Mischung von Literatur und Musik mit frechen und sanften, bissigen und freundlichen Tönen, heiteren und traurigen, harten und zarten Texten eines Autors, der „Weltempfindung mit Musike“ verband und so eine eigenwillige und unsterbliche Sichtweise auf die Welt schuf.

Die Vorstellung ist heute Abend um 20:00 Uhr in der Kleinen Komödie zu sehen.